Liste aller Kandidatinnen und Kandidaten

 

Zur Elternbeiratswahl im Oktober 2017 stellen sich die folgenden Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl:

 

Name, Vorname Kind(er) in Klasse(n) Bisherige EBR-Tätigkeiten Grund für die Kandidatur Foto
Aigner, Nikolaus   Mitglied im EBR GYP seit 8 Jahren: Stellv. Vorsitzender, Schule Plus, Förderverein, Kassenwart    
Aurich, Claudia 8 Mitglied im EBR GYP seit 2 Jahren: Mithilfe bei AK Mensa und GEBR, Bücherrückgabe Einen direkteren Einblick in die Schulfamilie zu haben, finde ich persönlich sehr wichtig, gute Kommunikation kann nur im Rahmen einer intensiven und vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Schulgremien erreicht werden.
Hartmann, Mark 6 und 9

Mitglied im EBR GYP seit 4 Jahren: Homepage und Schulform

Stellv. Vorsitzender im EBR GS Iffeldorf

Die Mitarbeit im EBR ist eine interessante aber auch wichtige Tätigkeit, die ich mit der bisher gewonnenen Erfahrung weiterführen möchte. Der Wechsel auf G9 erfordert unsere Unterstützung für die zukünftigen Schüler(innen). 
Dr. Heller, Astrid   Mitglied im EBR GYP seit 4 Jahren: Stellv. Vorsitzende, Steuergruppe, Schulbuchrückgabe    
Idris, Enver   Mitglied im EBR GYP seit 4 Jahren: Vorsitzender, Schulforum, KES, Fachschaftsbesuche    
Nees-Volk, Gertrud Q11 und Q12 Mitglied im EBR GYP seit 2 Jahren: Schriftführer, AG Fachraumbedarf (Fachraumbedarf /Schulsanierung und MINT-Raum-Situation), Förderverein  
Wehrberger, Astrid   Mitglied im EBR GYP seit 8 Jahren: Schulforum, LEV, Stellv. Fachschaftsbesuche, AK Abfall, AK Mensa, Elterncafe erster Schultag    
Dietrich, Karen 9 Schriftführerin EBR im Hort 2009-2012 Ich kandidiere zum 1.Mal für den Elternbeirat am GYP, weil ich es wichtig finde, sich gemeinsam einzusetzen; besonders wenn es um die Ausbildung unserer Kinder geht. Ich gab mir einen Ruck. Ich freue mich, bei unseren Schulthemen sinnvoll mitzuwirken.
Köpfer, Theresia 8 3 Jahre im Kindergarten EBR, 1 Jahr in Grundschul-EBR Ich wünsche mir einen tieferen Einblick in die Abläufe des Schullebens, um die Sorgen und Nöte nicht nur von Schüler- und Elternsicht aus zu sehen, sondern auch von Seiten der Lehrer und des Schulsystems zu verstehen.
Pfohl, Monika Maria 6 und 8 3 Jahre im EBR des Kindergartens Don Bosco, danach ein Jahr EBR in der Grund- und Mittelschule in Benediktbeuern Ich könnte mir eine Arbeit im Elternbeirat des Gymnasiums Penzberg vorstellen, weil ich gerne in einer Gemeinschaft arbeite, selber sehr gerne in die Schule gegangen bin und auch danach alles, was ich gemacht habe, mit Freude erledigt habe.